WAS IST DHARMABODHA YOGA?

dharmabodha Yoga ist Hatha Yoga nach dem achtgliedrigen Pfad von Patanjali. Bei uns werden Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atem-, Energieübungen) und Meditation im Einklang von Körper und Geist vermittelt.
Der Unterrichtsstil ist geprägt von der Essenz von dem was ich in meiner über 20-jährigen Yogapraxis und den Kenntnissen als Diplom- Sportwissenschaftler und Künstler erfahren habe: Die Teilnehmer*innen der Kurse lernen ihren Körper mit seinen Möglichkeiten und Begrenzungen kennen. Ich achte dabei auf eine stabile Körperausrichtung und versuche den Teilnehmer*innen eine feine Sensibilität für ihren Körper zu vermitteln. Diesen Prozess habe ich selbst jahrelang im Iyengar Yoga erforscht und schätzen gelernt. Das Herzstück des dharmabodha-Unterrichts ist die Vermittlung einer offenen und liebevollen inneren Haltung. Diese innere Ausgerichtetheit habe ich bei meiner Meisterin Sri Durgamayi Ma erleben und lieben gelernt.
Durch diese zwei Elemente wird »Innen und Außen« miteinander verbunden und es entsteht Festigkeit, Kraft, Ausgerichtetheit und eine innere Ruhe in Körper und Geist.
Sri Durgamayai Ma gab der Yogaschule den Namen „dharmabodha“.

Das Lehren rechter Lebensführung – innen, wie außen!

UNSER KONZEPT

 

Kurse für alle Altersstufen
Im Kursprogramm gibt es Angebote für: Anfänger, Fortgeschrittene, Yoga 55+/65+, Yoga für den Rücken, Yoga fürs Büro, Yoga für Jugendliche und Kinder sowie individuelles Training.

Kleine Gruppen
Die Unterrichtsgruppen sind klein gehalten (max. ca. 12 Teilnehmer). So kann jeder Teilnehmer individuell vom Kursleiter wahrgenommen und angeleitet werden. Vom Anfänger (Basis) bis zu Fortgeschrittenen (Mittelstufe/Fortgeschritten) findet jeder seine passende Übungsgruppe.

Üben mit Hilfsmitteln
Durch den Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Klötze, Gurte, Polster, Stühle, Seile) ist es für jede Teilnehmer*in möglich, in eine präzise Körperausrichtung zu kommen. So werden Verspannungen gelöst, die Muskulatur und die Faszien werden gedehnt und gekräftigt. Dieses Üben verbessert die Körperwahrnehmung, entschleunigt und das vegetative Nervensystem kommt zur Ruhe.

Atmen, Regeneration und Energieübungen
Bewusste Atemübungen bringen frische Energie in den Körper. Regenerative Asanas (Körperhaltungen) und Entspannungsübungen helfen loszulassen und neue Kraft zu tanken. So wirkt Yoga hervorragend gegen stressbedingte Krankheiten.

Meditation, Fortbildungen, Workshops
Regelmäßig werden Meditationstermine, Fortbildungen und intensive Übungswochen angeboten in welchen Yoga mit Meditation verbunden wird.

Individuelles Training 
Einzelunterricht ist sinnvoll bei Menschen, die gezielt ihre Haltung verbessern möchten. Das individuelle Training hat sich bei Menschen mit Rücken- und Haltungsbeschwerden positiv bewährt. Durch die Zusammenarbeit mit dem Arzt für funktionelle Medizin Dr. med. Peter Auhagen besteht ein kontinuierlicher Austausch zwischen medizinischen Erkenntnissen und den Möglichkeiten von Yoga.

Üben mit dem Video-Archiv
Alle angemeldeten Teilnehmer*innen können mit einem Video Log-In auf unser Archiv mit Übungsvideos zurückgreifen, um das Yoga-Üben zu Hause zu vertiefen. Im Archiv befinden sich über 280 Videos und Anleitungen zu bestimmten Themen sowie Meditations- und Entspannungsvideos.

Yoga-Mittagspausen, Yoga fürs Büro/Home Office
Es gibt ein Online-Angebot „Yoga fürs Büro/Home Office“ in der Mittagspause und über 30 Videos für die Yoga-Mittagspausen im Video-Archiv für unsere Teilnehmer*innen.