Yoga kommt ursprünglich aus Indien und ist eine Philosophie und Lebensweise, die schon vor ungefähr 4500 Jahren entstanden ist. Yoga ist in den letzten 50 Jahren in der westlichen Welt sehr bekannt geworden. Das liegt an den positiven gesundheitlichen Auswirkungen der Yogaübungen, die helfen mit sich und seiner Umwelt in besserer Harmonie zu leben.

योगश्चित्तवृत्तिनिरोधः ॥२॥

yogash chitta vritti nirodhah

»Yoga ist jener innere Zustand, in dem die seelisch-geistigen Vorgänge zur Ruhe kommen.«

Patañjali Yoga Sutra, I.2.

Nach westlicher Auffassung verbindet man Yoga eher mit den körperlichen Übungen des sogenannten »Hatha Yoga«. Diese Körperübungen – Asanas genannt - helfen den Körper zu kräftigen, die Muskulatur zu dehnen, Konzentration und Disziplin zu erlernen und zu stärken. Atemübungen (Pranajama) helfen die Atmung zu verbessern und die Lebensenergie »Prana« durch den Körper fließen zu lassen. Die körperlichen Übungen sind jedoch nur ein Teilaspekt aus der großen Yogaphilosopie. Ursprüngliches Ziel von Yoga ist es eine Lebensweise zu erlernen, die Geist und Körper in Einklang bringt und zu einem glücklichen Leben in völliger Einheit in der Welt führt. Kurz gesagt: »Meister des eigenen Lebens« zu werden.

 

DIE POSITIVEN AUSWIRKUNGEN VON YOGAÜBUNGEN

 
Yoga bietet ein einzigartiges ganzheitliches System für Körper, Geist und Seele. Unzählige wissenschaftliche Studien belegen die vielen positiven Wirkungen von Yoga. Besonders wirken regelmäßige Yogaübungen um Stress besser abzubauen und Rückenschmerzen zu lindern oder zu beseitigen. Unsere Yogateilnehmer*innen berichten über viele positive Auswirkungen der Yogaübungen – hier einige Beispiele:
 
Körperliche Auswirkungen

  • Das Körperbewußtsein verbessert sich
  • Rücken, Schultern,- Nackenbeschwerden werden gelindert oder verschwinden
  • Der Körper wird gestärkt, kräftiger und flexibler
  • Die inneren Organe werden gestärkt
  • Der Hormonhaushalt kommt ins Gleichgewicht
  • Die Atmung verbessert sich
  • Stresssymptome werden verringert oder verschwinden
  • Der Schlaf wird erholsamer
  • Die Regenerationsfähigkeit verbessert sich

 
Geistige Auswirkungen

  • Die Konzentrationsfähigkeit verbessert sich
  • Eigene Bedürfnisse werden bewußter wahrgenommen
  • Stress und negative Reaktionen werden frühzeitiger erkannt
  • Die Selbstreflektion verbessert sich, neue Handlungsmöglichkeiten rücken schneller in den Vordergrund
  • Das Selbstvertrauen wird gestärkt

 
Seelische Auswirkungen

  • Der Alltag bekommt eine heitere, gelassenere und positivere Grundeinstellung
  • Lebensziele – „Warum das alles?“ – werden wieder reflektiert
  • Der eigene Werte- und Zielekompass – die ethische oder moralische innere Ausrichtung – wird reflektiert
  • Innere Ruhe und Stille
  • Das eigene Leben bekommt durch Yoga Stabilität

 
Yoga bewirkt auf vielen Ebenen ein weit gefächertes Spektrum an positiven Effekten und Lösungswegen.

close

Tauch ein!

Beginne heute deine dharmabodha YOGA-Reise mit uns.
Erhalte kostenlose Infos per Mail:

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.